Fanseite City-Tunnel Leipzig
erstellt von Frank Eritt
Freitag, 23.06.2017
 

City-Tunnel Leipzig - GPS (Global Positioning System) -Messung

 

GPS - Messung oder auch Global Navigation Satellite System genannt, funktioniert auf dem Prinzip der Satellitenortung. Die ständig sich ändernde Position und die genaue Uhrzeit wird von den Satelliten ausgestrahlt, mit denen dann der GPS-Empfänger seine eigene Position und Geschwindigkeit berechnen kann. Die Berechnung der Distanz zwischen den Satelliten und dem Empfänger funktioniert mithilfe des Vergleiches des Referenzsignals im Empfänger und dem empfangenen Satellitensignal.

Die Distanz wäre dann die Zeitdifferenz multipliziert mit der Lichtgeschwindigkeit.

GPS-Messung

Beobachtungszeit und Genauigkeiten


Statische Beobachtungszeit auf einem Punkt soll dabei ungefähr 20 Minuten, beim City-Tunnel Leipzig 60 Minuten, betragen. Ausgewertet wird die Messung dann in einem Netz mit mehreren GPS-Punkten.

Die Genauigkeiten der GPS-Messungen hängt hierbei von der Anzahl und der geometrischen Konstellation der Satelliten ab. Außerdem ist sie abhängig von der Messstrategie, so können Genauigkeiten von 10 bis 150 Metern erreicht werden, auch kann die Genauigkeit in den Zentimeter oder Millimeterbereich gehen.

Anwendungsgebiete


Anwendungsgebiete der GPS-Messung sind Rutschungshänge, Steueranlagen, Hoch- und Ingenieurbauten sowie Türme und Brücken.

GPS beim City-Tunnel Leipzig

Alle zu messenden GPS–Punkte werden in drei unabhängigen Messkampagnen bestimmt.
Dabei sollen die Punkte in jeder Kampagne jeweils neu aufgebaut und mit unterschiedlichen Empfängern besetzt werden.
Die Beobachtungszeit je Messpunkt beträgt mindestens 60 Minuten.
Durch die Erkundung der Abschattungen werden die jeweiligen Messpunkte gestützt.
Zwei garantiert abschattungsfreie Referenzstationen im südlichen und nördlichen Bereich des Projekts werden während der Dauer der GPS–Messung permanent besetzt.
Eingesetzt werden 4 Leica SR530 GPS–Systeme mit Chokeringantennen

GPS-Gerät

Ihre Meinung schreiben oder Kontakt mit dem Webmaster:
Eintrag ins Gästebuch.
Kontakt zu den Autoren.
Schreiben Sie uns Ihre Fragen zum City-Tunnel, oder schauen Sie in unsere FAQ.

Vielen DANK !

Bilder und Text Jens Karthäuser - letzte Änderung 19.07.2015 - 12:07