Fanseite City-Tunnel Leipzig
erstellt von Frank Eritt
Montag, 29.05.2017

mögliche S-Bahn Trasse nach Zwenkau

Die mögliche S-Bahn Trasse nach Zwenkau ist fiktive Gleisverbindung vom Ende der S-Bahn-Strecke in Gaschwitz in Richtung Zwenkau. Die neue ca 6,5 km lange Trasse könnte auf der historischen Bahntrasse entlang laufen oder weiter südlich parallel der B2 in den alten Bahnhof Zwenkau. Die Trassenführung würde jedoch bei beiden Varianten über Tagebauauffüllung verlaufen und so hohe Kosten beim Trassenbau verursachen. Bei der nördlichen Variante müsste zudem eine Talbrücke über den Zwenkauer See geschaffen werden.

Die neue Gleistrasse würde die Auslastung der S-Bahn S2 zwar erhöhen, da das Einzugsgebiet der S2 um weitere 8.800 Personen (Zwenkau) anwächst, aber die hohen Baukosten von über 100 Mio € und eine geringe Auslastung würden die Strecke erst in vielen Jahrzehnten rentabel machen.

Einige Interessante Links zur alten Bahnstrecke in Zwenkau:
Bahn Stephan
Stadt Zwenkau im Eisenbahnzeitalter
Wikipedia zur Bahnstrecke Gaschwitz - Meuselwitz

Bilder von den Resten der Bahnstrasse in Zwenkau (22 Bilder)

Bahnübergang bahnhofsstraße Bahntrasse in Richtung Groitzsch Bahnhofsgebäude am Bahnhof Schotter der Gleistrasse vor dem Bahnhof Beladebahnhof am Güterbahnhof Gleisbett des alten Güterbahnhofes Zwenkau Alter Bahnübergang Schäfereigut Hinweistafel zum Rückbau der alten Bahntrasse

Lageplan im Satelittenbild

Bilder und Text Frank Eritt- letzte Änderung 19.07.2015 - 12:07