Fanseite City-Tunnel Leipzig
erstellt von Frank Eritt
Samstag, 25.03.2017

City-Tunnel Leipzig - Schildtunnel, Vortrieb Abschnitt 1 Ost

Den Schildtunnel kann man in 2 Röhren (West und Ost) mit drei Teilabschnitten unterteilen. Diese liegen zwischen den vier Stationen und haben eine Gesamtlänge von 2.890m

Schildtunnel
350 Ringe 226 Ringe 241 Ringe
Abschnitt 1 Ost
(km 1.725 bis 2.345)
620m
Abschnitt 2 Ost
(km 2.535 bis 2.925)
390m
Abschnitt 3 Ost
(km 3.075 bis 3.510)
435m
Schildtunnelabschnitt 1 (Windmühlenstraße) 
  350 Ringe Oströhre fertig gestellt
Anzahl Ringe Oströhre: 350 - Gesamtlänge 350*1,80m = 630m

ab 01.August 2007 - TBM erreicht Wartungsposition

Die TBM hat nun die Wartungsposition in der Mitte der Station Wilhelm-Leuschner-Platz erreicht. Nun werden alle Verschleißteile des Schneidrades ausgetauscht sowie einige Maschienenteile ersetzt.

TBM erreicht WartungspositionTBM erreicht Wartungsposition

weiter zum Abschnitt 2 Oströhre

ab 25.Juli 2007 - Schildwiege und Verschubwiege

Die Schildmaschine liegt nun auf der Schildwiege. Diese wird kurz darauf zur Verschubwiege. Durch Hilfspressen in der TBM wird die Maschine an den Fertigteilen nach vorn gedrückt. Die TBM zieht den Nachläufer auf den Fertigteilen hinterher.
Im Nordteil der Station ist der Ausbruch der Schlitzwand beendet und der Dichtblock ist zu sehen.

Schildwiege und VerschubwiegeSchildwiege und Verschubwiege

ab 16.Juli 2007 - TBM schiebt sich auf Schildwiege

Die 750t schwere und 9,65m lange Maschine wird auf eine Schildwiege gefahren die wiederum auf Teflonplatten liegt. Ähnlich wie beim Portikusverschub wird so der Maschinenteil durch die Station gepresst. Es fehlen noch 3 Ringe bis zur Fertigstellung des ersten Schildabschnittes.

TBM und SchildwiegeDemontage Dichttopf Startschacht

ab 12.Juli 2007 - Deckel Drucktopf gehoben

Der Deckel des Drucktopfes wurde am 12. Juli aus der Station am Wilhelm-Leuschner-Platz gehoben. Nun beginnt ein weiterer spannender Teil, die Durchfahrt durch die Station .

Drucktopfdeckel gehobenDrucktopfdeckel gehoben

Video vom Deckelhub 7:50 min

ab 19.Juni 2007 - Drucktopf am WLP erreicht

Am 19. Juni gegen halb 12 abends erfolgte der Durchbruch in den Drucktopf am Wilhelm-Leuschner-Platz. Somit ist die erste Schildstrecke aufgefahren. Nun erfolgt die Abdichtung der TBM gegen den Drucktopf mittels Bullflex Schlauch. Weitere technische Informationen sowie eine Animation des Vorgangs zur Einfahrt der TBM am Wilhelm-Leuschner-Platz finden Sie bei Tunnelbau.

Drucktopf am WLP erreichtDrucktopf am WLP erreicht

Mehr Informationen finden Sie bei Tunnelbau

ab 07.Mai 2007 - über 200 Tübbingringe eingebaut

In der Woche ab dem 26.03. wurde der 200. Tübbingring eingebaut. In der letzten Woche fand kein Vortrieb statt da die Abstützkon struktion abgebaut wurde und die Tunnelbahn in der Startgrube ein zweites Gleis bekommen hat. Weiterhin wurden Wartungsarbeiten durchgeführt.

200 Tübbingringe eingebaut200 Tübbingringe eingebaut

ab 23.April 2007 - Drucktopf für Ziel WLP eingehoben

Der Drucktopf, in den die TBM Ende Mai in die Station einfahren wird, wurde mit Hilfe eines 400t-Kranes in die Station Wilhelm-Leuschner-Platz gehoben. Der Topf wiegt ca. 40t und hat einen Durchmesser von 9,30m.

Drucktopf eingehobenDrucktopf eingehoben

ab 26.März 2007 - über 100 Tübbingringe eingebaut

In der Woche ab dem 26.03. wurde der 100. Tübbingring eingebaut. Damit ist fast 1/3 der Strecke zum Wilhelm-Leuschner Platz geschafft. Es fehlen noch 250 Ringe bis zur nächsten Station .

100 Tübbingringe eingebaut100 Tübbingringe eingebaut

ab 12.Februar 2007 - Durchbruch Schlitzwand WLP

Für die Ankunft der TBM wird in der Station Wilhelm-Leuschner-Platz die Schlitzwand durchbrochen. Die Dichtheit der Station stellt der dahinterliegende Dichtblock sicher. Weiterhin wird der Drucktopf zusammengesetzt.

Ausbruch Schlitzwand für TBMDichttopf Wilhelm-Leuschner Platz

ab 5.Februar 2007 - erster Tübbingring

Nach der Abdichtung des Anfahrtopfes zur TBM wurde der erste Tübbingring eingebaut. Der erste Ring sowie die nächsten ca. 10 Ringe sind Spezialringe. Diese werden später mit Spannstahl miteinander verspannt. Dazu hat jeder Tübbing 4 durchgehende Öffnungen.

erster Tübbingring für Tunnelerster Tübbingring für Tunnel

ab 22.Januar 2007 - Schildschwanzverpressung beginnt

Nach Aushärten des Mörtels im Bullflexschlauch wurde mit der Schildschwanzverpressung begonnen. Nach dem Abbinden des Schildschwanzmörtels erfolgt eine Nachverpressung im Vortrieb. Nun ist gewährleistet, dass keine Suspension mehr nach hinten entweichen kann.
Es fehlt noch ein Blindring, bevor der endgültige Ausbau mit Spezialtübbings beginnt.

Startgrube City-TunnelTübbing City-Tunnel

ab 15.Januar 2007 - Anfahrt TBM

Am ersten Tag des Schildtunnelbaus bohrte sich die Maschine 30 cm in den Dichtblock. Anschließend wurde der dritte Blindtübbingring eingebaut.
In der Woche folgten weitere zwei Ringe, so dass die Maschine im Anfahrtopf verschwunden ist. Nun wurde der Bullflexschlauch mit Mörtel verfüllt. Dieser dichtet den Zwischenraum des Anfahrtopfes zur TBM ab.

Tunneltaufe City-TunnelTunneltaufe City-Tunnel

11.Januar 2007 - Tunneltaufe

Die Tunneltaufe der TBM fand am 11. Januar statt. Dazu wurde die TBM auf den Namen "LEONIE" getauft. Diese fährt jetzt duch den Tunnel "ANGELIKA" und wird von der Schutzpatronin der "Heiligen Barbara" – Schutzpatronin der Bergleute geschützt.

Tunneltaufe City-TunnelTunneltaufe City-Tunnel

Nach der Taufe konnten die Besucher in die Startbaugrube und sich die TBM näher ansehen. Von den Tunnelbauingenieuren sowie der Geologin wurden dazu über zwei Stunden Fragen beantwortet. Die meisten Fragen und die Antworten sind hier nachzulesen !

Tunneltaufe City-TunnelTunneltaufe City-Tunnel

Januar 2007

Die Vorbereitungsarbeiten zum Start der Tunnelbohrmaschine werden in der zweiten Januarwoche abgeschlossen sein. Nach der Tunneltaufe am 11. Januar auf den Namen Leonie beginnt die TBM am 15. Januar mit ihrer Arbeit.

Erster Tübbingzug mit 20 RingenBentonitanmischung

Lesen Sie mehr zum Thema Tunnelbau am City-Tunnel Leipzig
TunnelbauTunnelbohrmaschine
Tübbing und Tübbingproduktion
Einbau Tübbingring
Separieranlage

Ihre Meinung schreiben oder Kontakt mit dem Webmaster:
Eintrag ins Gästebuch.
Kontakt zu den Autoren.
Schreiben Sie uns Ihre Fragen zum City-Tunnel, oder schauen Sie in unsere FAQ.

Vielen DANK !

Bilder und Text Frank Eritt - letzte Änderung 19.07.2015 - 12:07